Renovation eines «hölzernen Grenzgängers»

Es ist ein stolzes, prächtiges und stattliches Haus, welches da an der Hauptstrasse 31 im solothurnischen Bibern steht. Eines der charakteristischen Bauernhäuser im Landstil der bernischen Nachbarschaft mit einem typischen Bernerbogen. Mit Produkten von Sikkens wurde der «hölzerne Grenzgänger» renoviert und sieht nun noch erhabener aus.

Bibern, das überschaubare Haufendorf, in der breiten Talmulde des Biberenbaches auf Solothurner Boden liegend, zählt gerade einmal rund 300 Einwohner. Darunter hat es ein paar zugewanderte Schweizer, wenige Spanier und noch weniger Polen. Der überwiegende Teil sind waschechte «Soledorner». Das ist auch bei den Häusern, in denen die Biberner wohnen, nicht anders – mit einer anschaulichen Ausnahme: Mitten im Dorf, an der Hauptstrasse 31, gibt sich der Ort ordentlich bernisch. Das dort domizilierte Bauernhaus präsentiert sich nämlich ganz im bernischen Landstil und mit entsprechend typischem Bernerbogen. Eigentlich kein Wunder, denn der Kanton Bern liegt von Bibern gerade einmal «einen Steinwurf» weit entfernt, der Kantonshauptort Solothurn hingegen immerhin neun Kilometer Luftlinie in nordöstlicher Richtung. So erstaunt es nicht, wenn das solothurnische Bibern einen solchen «Grenzgänger» toleriert.

Sikkens 5051 Farbkollektion

Jetzt hat das stolze und prächtige wie stattliche Haus eine Fassadenrenovation erhalten, was es – trotz schlichtem 9010-Farbton für die Gefache und ebenso bescheidenem Grün für das Holzfachwerk sowie den ebenfalls hölzernen Bernerbogen, die Laube und die Tenntore – noch erhabener präsentieren lässt. Mit entsprechend grosser Subtilität haben die Eigentümer gemeinsam mit Beat Roth vom gleichnamigen Grenchner Malergeschäft, das die Renovation vorgenommen hat, sowie den Fachleuten von AkzoNobel Farbton und Beschichtungsprodukte ausgesucht und abgestimmt. «Für das spezielle Grün sind wir unter den 2079 Farbtönen der 5051 Farbkollektion fündig geworden; der Farbton H3.10.43 passt wunderbar», erklärt Beat Roth, der bei der Renovation als Leiter seines Teams auch selbst kräftig mit angepackt hat.

Die 5051 Farbkollektion ist denn auch weit mehr als nur ein Sammlung von Farbtönen: Sein Farbfächer bietet unendliche Möglichkeiten der Farbkomposition, die allesamt über die Sikkens Mischmaschine tönbar und auf eine Vielzahl von Farben und Lacken anwendbar sind. Nebst Standardtönen, beinhaltet die Kollektion auch Abschnitte speziell für Weisstöne (Off-Whites) und naturnahen, neutralen Farben (Neutrals).

Sikkens Cetol Wetterschutzfarbe

Am schönen Haus im Herzen von Bibern, das im bernischen Riegelbau nach historischem Vorbild in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts errichtet wurde, bietet das Holzfachwerk mit Schwellen, Überschlag, Pfosten, Streben, Bänder und Riegel sowie vor allem dem speziellen Dachunterseiten-Abschluss an der Hausfront, dem konkaven Bernerbogen, einige Herausforderungen für das Malerteam. Dazu kommt die Laube im ersten Obergeschoss, auf deren Front die Eigentümer farbige Verzierungen gewünscht haben. Sie wurden allesamt mit Sikkens Cetol Wetterschutzfarbe angegangen. Einerseits wegen der hohen Farbtonvielfalt, in der sie lichtecht tönbar ist, andererseits auch, weil der wasserbasierte, deckende und seidenmatte Holzanstrich sowohl als Grund-, als auch als Zwischen- und Schlussbeschichtung für nicht masshaltige und begrenzt masshaltige Bauteile im Aussenbereich eingesetzt werden kann. Das Produkt sorgt für hohe Wetterbeständigkeit, gewährt gleichzeitig gute Wasserdampfdiffusion, ist leicht zu verarbeiten und überzeugt auch durch seine Elastizität und einen geringen Schreibeffekt. Dazu Beat Roth: «Diese hervorragenden Eigenschaften passen ausgezeichnet zum Leitgedanken unserer Firma, dass sich Qualität nicht nur nach dem letzten Pinselstrich, sondern auch nach Jahren noch zeigen muss. An diesem imponierenden Haus wird dies mit Sicherheit so sein.»

Text Markus Bucher* Bilder Akzo Nobel Coatings AG
* Markus Bucher ist Farbberater der Akzo Nobel Coatings AG im Raum Solothurn-Biel-Bern, markus.bucher@akzonobel.com